Startseite |  Schelling Post |  Goodies |  Kontakt |  Impressum 

Denkmalschutz


Die Schelling - geschichtsträchtig & denkmalgeschützt

Das Anwesen des heutigen Wohnprojekts Schellingstraße und insbesondere das Haus Schellingstr. 6 hat eine lange Geschichte und steht auch unter Denkmalschutz. Der spielt auch im hier und jetzt eine große Rolle im Wohnprojekt:

Die seit Sommer 2005 laufende Sanierung des Gebäudes erfolgt im Sinne eines denkmalgerechten Vorgehens in enger Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt, welches seinerseits dieses Vorhaben bezuschusst. Die wesentlichen Merkmale des Hauses, etwa das Holzstuhldach mit doppelt gedecktem Biberschwanz, die Eichenholz-Sprossenfenster, die aufwendig gearbeiteten Rund- und Spitzgauben und die historische Fassade wurden dabei in ihrer ursprünglichen Form erhalten.

Im Jahre 2001 wurde der „Förderverein Kulturdenkmal Schellingstraße 6 e.V.“ gegründet, der die notwendige Sanierung unterstützt.

Seit mehreren Jahren gestalten die Bewohnerinnen und Bewohner des Projekts Veranstaltungen zum bundesweit stattfindenden „Tag des offenen Denkmals“ (initiiert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz). Sie stoßen dabei auf großes Echo bei der Tübinger Bevölkerung.

Im Jahre 2005 konnte in ehrenamtlicher Arbeit mit den interressanten Fundstücken aus der Sanierung des Dachstuhls eine kleine Ausstellung über die Geschichte des Stabsgebäudes aufgebaut werden. Diese soll weiter aufgearbeitet ud wenn möglich dauerhaft installiert werden.